Sonniger Urlaub in der Mitte Deutschlands

Fahrrad-Romantik-DeutschlandMitten in Deutschland – im Dreiländereck Hessen-Bayern-Thüringen – hält die malerische Kleinstadt Ostheim v.d. Rhön viele attraktive Urlaubsangebote bereit. Ob Jung oder Alt, sportlich aktive oder stiller Genießer – hier erlebt jeder wahre Glücksmomente. „Und das oft bei sonnigem Wetter, denn Ostheim liegt im Regenschatten der umliegenden Berge“, weiß Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die intakte Naturlandschaft des Biosphärenreservates Rhön lädt auf markierten Wegen zum Wandern, Joggen, Walken und Biken ein. Der Eisteich und die Streu beherbergen viele Fischarten für ambitionierte Angler, darunter Bachforelle und Äsche. Über dem Lindenberg kreisen die Flugzeuge der Modellflieger. Vom Berg gegenüber grüßt die Lichtenburg. Die Feste wacht seit dem 12. Jahrhundert über das Streutal und lädt heute zu Besichtigung und Einkehr in die Schänke ein.

Aktiver Urlaub im Herzen der Natur

An einem Wahrzeichen der Stadt kommt aber keiner vorbei: an der größten und am besten erhaltenen Kirchenburg Deutschlands. Fast 70 Meter im Quadrat, zwei intakte Mauerringe, elf Türme und Bastionen, über 60 Kellergewölbe und im Zentrum die majestätische Kirche St. Michael – so allein die nackten Zahlen zur der Wehranlage aus dem 15. Jahrhundert. Angeleitet von Führern oder auf eigene Faust lassen sich die Gemäuer erkunden. Weitere Informationen unter http://www.ostheim.de oder beim Verein „Freunde der Kirchenburg“, der hier ein Museum betreibt.

PS: Günstige Pauschalreisen kann man auch online buchen.

Die Kirchenburg – Kultur zum Greifen nah

Einen Musentempel musikalischer Art finden die Gäste im Schloss Hanstein mit seinem Orgelbaumuseum. Es lädt zu einer Zeitreise durch die Geschichte der Orgelmusik und des Instrumentenbaus ein. Kinder erhalten einen Entdecker-Rucksack mit dem „Orgelinchen“. Zudem lockt das quirlige Städtchen mit der lebendigen Marktstraße. Hier reihen sich Cafés, Gastwirtschaften und Geschäfte aneinander und laden zu Shopping und Einkehr ein. Dabei sollte unbedingt das örtliche Bier gekostet werden. Drei örtliche Brauereien verarbeiten nach fränkischer Tradition Gerste und Hopfen zum leckeren Bier.

Quelle: DJD, Andy und einem Bild von PXB

Advertisements
Posted in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s