Baumschnitte in Spätsommer und Herbst entscheiden über den Baumwuchs

Ein Spaziergang entlang des Weinwanderwegs Rhein-Nahe, eine Einkehr in einer gemütlichen Weinstube oder ein fröhlicher Abend auf einem Weinfest: Dem Rebensaft kann man sich im Nahe-Weinland auf viele Arten nähern. Die Region gilt unter Weinkennern als Geheimtipp im Südwesten Deutschlands. „Zwar ist das Weinbaugebiet zwischen Bingen am Rhein und Martinstein mit 4.100 Hektar Anbaufläche eher klein, dennoch kann es bundesweit die größte Bodenvielfalt vorweisen“, weiß Reiseexperte Martin Blömer von RGZ24.de. Ebenso vielfältig seien die Weine. Vor allem aber ist es die schöne Natur- und Kulturlandschaft mit ihren imposanten Felsformationen, romantischen Flusstälern, zahlreichen Burgen und charmanten Dörfern, die das Weinland zu etwas Besonderem macht und abwechslungsreiche Ausflüge verspricht.

Spektakuläre Weinbergslage

Imposant ist beispielsweise der Rotenfels bei Bad Münster am Stein-Ebernburg mit weitem Ausblick auf die Nahe-Region. Das gewaltige Rhyolith-Felsmassiv gilt als höchste Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien. An seinem Südhang liegt wettergeschützt die Traiser Bastei, eine der weltweit spektakulärsten Weinbergslagen, wo alte Rieslingreben in einem einzigartigen Mikroklima gedeihen. Wanderwege mit Panoramablick führen sowohl von Bad Münster als auch von Bad Kreuznach zum Rotenfels. Wer aktiv den Wein erleben möchte, findet in der Region zahlreiche Weinlehrpfade – etwa den Wein- und Orchideenpfad am Staudernheimer Hang oder den Windesheimer Weinlehrpfad. Wer lieber mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann beispielsweise von Winzerhof zu Winzerhof radeln, sich abends mit einem guten Tropfen verwöhnen und einen Blick hinter die Kulissen der Weinbetriebe werfen. Die Naheland-Touristik bietet zahlreiche Arrangements rund um den Wein an – Informationen gibt es unter http://www.naheland.net. Hier können auch eine Erlebniskarte und ein Wein-Event-Kalender bestellt werden.

Die Vielfalt aus der Vinothek

Ein schönes Erlebnis ist auch eine Tour mit einem Kultur- und Weinbotschafter. Auf den spannendsten Routen vermittelt er die verborgenen Schätze des Nahelandes, man erfährt nebenbei viel Wissenswertes rund um die Themen Weinkultur, Kunst, Musik und Literatur. Aber auch im schönen Ambiente der „Nahe.Wein.Vinothek & Bar“ in der Altstadt von Bad Kreuznach oder im „Wallhäuser Weintreff“ beispielsweise geht es genussvoll und informativ um die Vielfalt der Nahe-Weine.

Tipp: Weiteres zu Wein und Anbau und natürlich gute Rezepte, dazu alles zur Pflege und Kulur im Garten  auf den Seiten.

Fachwerk-Zelle

Quelle von zertifizierte Baumpfleger verfügen über die passende Ausrüstung für professionelle Schnittmaßnahmen von djd, RAL und der Gütegemeinschaft Baumpflege e.V.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s